Der große BeNaughty Test: Ein Anbieter auf dem PrĂŒfstand

Im Bereich des Online-Dating-Plattformen BeNaughty gehört seit einiger Zeit dazu und erfreut sich bei vielen Singles auf der Suche nach einer ungezwungenen Partnerschaft großer Beliebtheit. Das liefert einen Grund fĂŒr einen großen BeNaughty-Test, der das Leistungsspektrum der unkonventionellen Internet-Partnervermittlung genauer unter die Lupe nimmt. Die Mitglieder unterschiedlichster Altersklassen mit einem nicht unerheblichen FrauenĂŒberschuss, sind oftmals tĂ€glich aktiv.

» Jetzt anmelden ! »

BeNaughty bietet die Möglichkeit, als geeigneter Partner fĂŒr ein spontanes Date sowie Stunden voller Erotik aufzutreten beziehungsweise dich als solcher finden zu lassen. Der Anbieter verspricht, dass jeder Topf hier seinen passenden Deckel findet und obwohl die Mitgliederzahlen hinter denen von zum Beispiel Secret oder C-Date zurĂŒckstehen, sind sie doch weitestgehend bereits seit Monaten stabil, was auf eine etablierte Community schließen lĂ€sst, in der man sich schnell zurecht findet.

Vorteile und Nachteile des Portals

BeNaughty bietet Singles die Chance, sich fĂŒr ein heißes Abenteuer online sowie danach im echten Leben zu treffen. Bereits das Chatten erfĂŒllt dabei eine starke Boost-Funktion fĂŒr jedermanns Selbstbewusstsein. Daher hat BeNaughty als Datieren-Webseite vor allem die folgenden positiven Aspekte zu bieten, die im Vergleich zu den möglicherweise negativen durchaus zu ĂŒberwiegen scheinen, wobei das natĂŒrlich jeder individuell entscheiden muss:

  • Die Mitgliederzahlen sind im Laufe der Monate sehr konstant geblieben, was auf viele zufriedene Menschen auf der Suche nach einem passenden GegenstĂŒck hindeutet.
  • Eine nicht unerhebliche Anzahl an angemeldeten Personen ist so gut wie tĂ€glich online aktiv.
  • Nicht nur MĂ€nner, sondern auch Frauen setzen sich schnell in Verbindung, weshalb die Antwortrate im Vergleich eher hoch ist.
  • Es sind im Prinzip alle Alterskategorien angemeldet, was sich in einer hohen DiversitĂ€t Ă€ußert.
  • Der Anmeldeprozess ist vergleichsweise schnell und unkompliziert durchfĂŒhrbar.
  • Anders als bei den meisten anderen Anbietern, herrscht auf diesem Portal ein FrauenĂŒberschuss von 20 Prozent.
  • Auch bei der Dauer der Premium-Mitgliedschaften ist man als Single auf der Suche sehr flexibel und kann zwischen einer Zeitspanne von 14 Tagen bis hin zu 12 Monaten wĂ€hlen.

SelbstverstĂ€ndlich gibt es auch einige Dinge, die, je nach den individuellen Vorlieben, auch als negativ ausgelegt werden können. Es ist zum Beispiel eher unwahrscheinlich, mithilfe dieses Anbieters die große Liebe in Kombination mit einer langfristig konventionellen Beziehung zu finden. Das Portal wirbt jedoch nicht mit jenem Image, weshalb man positiverweise sofort weiß, was man erwarten darf. Außerdem ist es fĂŒr manche Frauen wahrscheinlich anfangs ungewohnt, in der Überzahl zu sein.

» Kostenlos ausprobieren! »

Der unkomplizierte Anmeldeprozess bei BeNaughty: Schnell und diskret

Der Test hat gezeigt, dass vor dem ersten BeNaughty-Login und einer Profilerstellung bei BeNaughty es notwendig ist, sich als User fĂŒr eine Mitgliedschaft bei dem Anbieter zu registrieren. Man sollte allerdings bereits vorher wissen, dass sich die Frauenquote anders zu der MĂ€nnerquote verhĂ€lt als bei den meisten Vermittlern von Dates im Internet, da circa 20 Prozent mehr Frauen bei dem Portal angemeldet sind, worauf du vorbereitet sein solltest, wenn du online bist. FĂŒr eine erfolgreiche Anmeldung ist Folgendes notwendig:

  • Du registrierst dich mit deiner E-Mail-Adresse.
  • Anschließend wĂ€hlst du dein individuelles Passwort aus und gibst dein Alter an.
  • Weiterhin wirst du nach deinem Geschlecht gefragt sowie ob du nach einem Mann oder einer Frau suchst.
  • Den automatisch generierten Usernamen kannst du nach dem Abschluss des Vorgangs beliebig verĂ€ndern.
  • Die Verifizierung der E-Mail-Adresse ist in einem nĂ€chsten Schritt zwingend notwendig.
  • Sobald du ein Profilbild hochgeladen hast, kannst du Nachrichten schreiben.

Wie ist die Plattform im Hinblick auf ihre Mitgliederstruktur?

Es gibt im Vergleich zu zum Beispiel den Anbietern C-Date oder Secret eher niedrige Mitgliederzahlen, wobei die Chancen auf eine reale Benutzerin beziehungsweise einen Benutzer zu treffen hier stark schwanken können. Aufgrund der Tatsache, dass sich Nutzer von BeNaughty lediglich mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren können und sich nicht weiter verifizieren mĂŒssen, gibt es leider ziemlich viele unechte Profile.

Trotz allem besteht bei der hohen Antwortquote sowohl von MĂ€nnern als auch von Frauen, die Möglichkeit einer realistischen Passung im Hinblick auf ein heißes Date. Die Wunschkandidatin beziehungsweise der Wunschkandidat sind bei der hohen tĂ€glichen AktivitĂ€t der User meist nur einige Schritte entfernt, vor allem fĂŒr MĂ€nner, da auf dem Portal ein Überschuss an Frauen herrscht. In Bezug auf das Alter hat die Plattform keine definierte Zielgruppe, sondern bietet jedem Single die Chance auf spannende flirtreiche Stunden.

Die Erfolgschancen bei BeNaughty den passenden Single zu finden

Die Mitglieder von BeNaughty sind, trotz ihrer im Vergleich geringen Anzahl, tĂ€glich sehr aktiv, was viele Möglichkeiten fĂŒr eine Verbindung bietet. Singles mĂŒssen leider eine gewisse Anzahl der Profile als sogenannte „Fakes“ einkalkulieren, die durch die einfache Registrierung bei BeNaughty auf dem Portal vorhanden sind. Die Erfolgsrate steigt mit einer Premium-Mitgliedschaft, da man die Antworten auf eigene Nachrichten nur so lesen kann.

» Seite besuchen »

Mit HĂŒrden verbunden: Die Kontaktaufnahme bei BeNaughty

Obwohl es keine Kontaktgarantie bei dem Dating-Portal gibt, ist die Kontaktaufnahme um einen anderen Benutzer kennenzulernen selbst mit einer Standard-Mitgliedschaft sehr unkompliziert, indem man eine Nachricht verschickt oder ĂŒber die „GefĂ€llt mir“-Galerie sein offensichtliches Interesse zeigt. Unbegrenzte Nachrichten verschicken beziehungsweise die jeweiligen Antworten lesen, was Voraussetzung ist, um einen entsprechenden Partner zu finden, kann man nur mit einer kostenpflichten Mitgliedschaft.

Um daher eine realistische Chance zu haben, die ĂŒber eine erste Verbindung hinaus geht, ist es ratsam, ein wenig finanzielle Mittel zu investieren, vor allem weil ungelesenen Nachrichten bereits nach 24 Stunden wieder gelöscht werden. Außerdem erhĂ€lt man durch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft die Möglichkeit sich via Video noch ansprechender bei der ersten Nachricht vorzustellen, weshalb diese Investition notwendig ist, um auf der Plattform erfolgreich zu sein.

Profilinformationen: Meist sehr ĂŒbersichtlich

Die Profile auf BeNaughty sind in vielen FĂ€llen, vor allem was ihren Informationsgehalt betrifft leider nicht besonders aussagekrĂ€ftig. Du musst ein Profilbild bei BeNaughty bereits bei der Registrierung hochladen, was allerdings nur von Premium-Mitgliedern vergrĂ¶ĂŸert werden kann, jedoch fĂŒr alle anderen auch sichtbar ist. Aufgrund der meist sehr anonymisiert anmutenden Profilgestaltung ist es schwierig, sowohl als Premium-User als auch als Basis-User einen Fake-Account zu erkennen.

Mit einer Basis-Mitgliedschaft wird dir nicht nur das Profilfoto angezeigt, du kannst auch Profile kostenlos anschauen, wobei die Galeriebilder ausschließlich mit einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft betrachtet werden können. Hierdurch wird zwar ein wenig PrivatsphĂ€re geschaffen, allerdings kann dies nicht darĂŒber hinweg tĂ€uschen, dass es bei vielen Accounts unklar ist, ob zum Beispiel die Altersangabe der Wahrheit entspricht. Fake-User oder aufdringliche Menschen kannst du melden beziehungsweise sperren.

BeNaughty-App / Mobile Website – VerbesserungswĂŒrdig

Es gibt leider keine BeNaughty-App fĂŒr das Smartphone oder Tablet. Die BeNaughty-Website lĂ€sst sich jedoch als mobile Version ĂŒber einen Browser aufrufen, was es zumindest ermöglicht in dringenden Situationen von unterwegs auf den eigenen Account zuzugreifen. Mit Sicherheit wĂ€re es allerdings sinnvoll, in diesem Bereich nach zu bessern.

BeNaughty-Preise und GebĂŒhren einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft

Bei BeNaughty kosten die minimalen Möglichkeiten einer Basis-Mitgliedschaft nichts, allerdings entstehen durch die finanzielle Investition in eine Premium-Mitgliedschaft einige Vorteile bei der Suche nach einem passenden Partner fĂŒr flirtintensive abenteuerlustige Stunden. Dadurch ist man im Vergleich ĂŒberdurchschnittlich erfolgreich und kann auf diese Weise das Potenzial der BeNaughty-Website entsprechend nutzen. Ein kostenpflichtiger Account beinhaltet unter anderem:

  • Die Möglichkeit unbegrenzt Nachrichten zu verschicken.
  • Wenn man kontaktiert wird, eine Antwort an die jeweilige Person verfassen zu können.
  • Die Option Videos auch im Chat zu versenden.
  • Einen Premium-Support bei Fragen oder Problemen in Anspruch nehmen zu können.
  • Zahlreiche weitere wie zum Beispiel die VergrĂ¶ĂŸerung des Profilbilds sowie den Zugriff auf die Galeriebilder anderer Mitglieder.
» Zur Seite »

Eine Zahlung kann dabei ausschließlich per Kreditkarte und unter Angabe eines Namens erfolgen. Der Preis richtet sich, wie bei vielen anderen Anbietern in dieser Branche auch, nach der jeweiligen Laufzeit der kostenpflichtigen Mitgliedschaft, welche bei einer Dauer von 2 Wochen beginnt und bis zu 12 Monate reichen kann. Man bezahlt zum Beispiel fĂŒr eine dreimonatige Vertragslaufzeit 35,99 Euro im Monat, wohingegen eine zwölfmonatige Mitgliedschaft nur mit 23,99 Euro monatlich zu Buche schlĂ€gt.

BeNaughty-KĂŒndigung / Profil löschen

Bei BeNaughty kĂŒndigen beziehungsweise dein BeNaughty-Profil löschen kannst du vergleichsweise einfach. Dazu ist es notwendig, dich bei deinem Benutzerkonto einzuloggen und auf dein Profilfoto oben rechts zu klicken, wodurch dir die Einstellungen angezeigt werden. Dort musst du nach unten scrollen, wo sich ein KĂ€stchen befindet, mithilfe du die Löschung deines Profils veranlasst. Dieser Schritt sollte gut ĂŒberlegt sein, da es sich nicht um eine Deaktivierung handelt.

PrivatsphÀre und Datenschutz bei der Dating-Plattform

Die BeNaughty-Anmeldung setzt fĂŒr einen Abschluss das Hochladen eines Profilfotos voraus, was auch bei Basis-Nutzern nicht anonymisiert angezeigt wird. Weitere persönliche Fotos in der Galerie werden hingegen nur zahlenden Premium-Mitgliedern angezeigt, wodurch nicht jeder Internetnutzer der Website uneingeschrĂ€nkten Zugriff auf den jeweiligen Account erhĂ€lt. Außerdem kann man seinen eigenen Datenschutz betreiben, indem man die entsprechenden Felder des Profils frei lĂ€sst.

Kundensupport und Kontakt zu BeNaughty

Die Erfahrungen zum Kundensupport des Online-Datieren-Anbieters sind sehr gemischt. Er ist sowohl unter der E-Mail-Adresse [email protected] als auch ĂŒber die Hotline via der Telefonnummer +852 3008 5835 zu erreichen. Ein weiterer BeNaughty-Kontakt besteht ĂŒber die E-Mail-Angabe [email protected] ebenso wie unter der Adresse der verantwortlichen Firma in InfraWeb Solution Limited, Suite 1601, Kinwick Centre 32, Hollywood Road, Hong Kong.

Das Fazit unseres BeNaughty Tests

Wenn man auf der Suche nach einem spontanen heißen Date ist, eignet sich diese Plattform hervorragend. Sucht man hingegen nach der großen Liebe beziehungsweise einer langfristigen oder konventionellen Beziehung, wird man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eher nicht fĂŒndig werden, obwohl auf dem Portal Menschen aller Altersklassen vertreten und regelmĂ€ĂŸig aktiv sind. FĂŒr aufregende Stunden zu zweit lĂ€sst sich hier jedoch bestimmt jemand finden.

Man sollte allerdings eine kostenpflichtige Mitgliedschaft in Betracht ziehen, da man mit einem Basis-Account weder auf alle Fotos der anderen Singles zugreifen, noch auf erhaltene Nachrichten antworten kann. Außerdem ist die Anzahl der Nachrichten, die man schreiben kann, sehr begrenzt. Es gilt zudem abzuwĂ€gen ob es sich beim GegenĂŒber um echte Dates oder ein Fake-Profil handelt, das man melden sollte. Wenn bereit ist, etwas Zeit und Geld zu investieren, lohnt sich die Plattform durchaus.

» Kostenlos anmelden! »

BeNaughty FAQ

Wie viele Mitglieder hat BeNaughty?

Anders als viele Anbieter in dem Bereich hat dieses Portal circa 20 Prozent mehr Frauen aufzuweisen als MÀnner. Im Vergleich zu anderen Online-Partnervermittlungen wie zum Beispiel C-Date oder Secret liegen die Mitgliederzahlen, vor allem bei den neuen Mitgliedern, eher im niedrigen Bereich, wobei die Entwicklung sehr konstant ist. AuffÀllig ist, dass die Mitglieder vom Alter her bei BeNaughty recht divers aufgestellt sind und damit jede Altersklasse vertreten ist.

Was kostet im Monat?

Im Prinzip lĂ€sst sich die Plattform gratis nutzen, allerdings kann man dabei nicht auf alle Funktionen zugreifen, weshalb unter anderem nur 5 tĂ€gliche Nachrichten versendet und auf keine geantwortet werden kann. Die Kosten beginnen bei 13,86 Euro fĂŒr eine zweiwöchige Laufzeit und reichen bis zu 23,99 Euro im Monat bei einem Vertrag ĂŒber 12 Monate. Ein halbes Jahr wird hingegen mit 29,99 Euro pro Monat berechnet, wogegen die Preise fĂŒr einen dreimonatigen Vertrag insgesamt 107,97 Euro machen.

Wie können Mitglieder den oder die Passende finden?

In der sogenannten „GefĂ€llt mir“-Galerie werden den Usern anhand ihrer individuellen Sucheinstellungen andere Mitglieder vorgeschlagen und man kann bei Bedarf zeigen, dass man interessiert ist. Außerdem wurde es mit dem Test herausgestellt, dass es auch die Möglichkeit besteht, direkt Nachrichten an andere Singles zu verschicken. Bei einer Premium-Mitgliedschaft ist es zum Beispiel möglich durch ein Video im Chat bei dem GegenĂŒber zu punkten und auf Nachrichten zu antworten, was als Basis-User nicht durchfĂŒhrbar ist.

Wie kann ich BeNaughty kĂŒndigen?

Indem man sich bei seinem Account einloggt und mit einem Klick auf das Profilfoto zu den Einstellungen gelangt, ist der erste Schritt zur Löschung getan. Dort gelangt man zu dem entsprechenden KĂ€stchen. FĂŒr eine VertragskĂŒndigung empfiehlt sich eine E-Mail an [email protected] oder [email protected] beziehungsweise ein Anruf unter +852 3008 5835. Die Adresse des Unternehmens lautet InfraWeb Solution Limited, Suite 1601, Kinwick Centre 32, Hollywood Road, Hong Kong.